Suche
  • christiannicola

Auf dem Kasberg

Am Ortseingang begrüßt mich die „ Kasberger Linde’’. Ich halte kurz an und setze mich auf eine der Bänke. Mit geschlossenen Augen lasse ich dieses gewaltige Naturdenkmal auf mich wirken.


Was hat diese Linde schon alles gesehen? Der Überlieferung nach, ist sie über 1000 Jahre alt. Die heilige Kaiserin Kunigunde, die Gemahlin Heinrichs II., soll die Linde gepflanzt haben. Im Mittelalter wurden hier Gerichtstage abgehalten und während der Napoleonischen Kriege fanden Soldaten unter dem Blätterdach ein schattiges Plätzchen. Auch mit Kanonen soll man auf sie geschossen haben. Ich bin ganz in meinen Gedanken versunken.


Ein Auto prescht vorbei, ich werde aus meinem Tagtraum gerissen. Die Arbeit ruft, ich muss weiter. Das kleine Dorf Kasberg zählt einige Höfe mit Bauernhäusern aus vergangener Zeit. Zu einem der alten Häuser wurde ich nun gerufen.

Ein großer Dachstuhl, sowie das offene Fachwerk warten darauf, von ihrer Patina und alten Farbanstrichen befreit zu werden. Es ist ziemlich kalt hier oben, der Winter streckt sich in diesem Jahr noch weit in den April hinein.

Wir werden gut zu tun haben, der Umfang ist groß, aber ich versichere dem Hausherrn, dass sich der Aufwand lohnen wird.

Zwei Wochen später, wir hatten einige Kälte bedingte Unterbrechungen, war auch dieses Werk vollbracht.

Ich danke auch wieder meinem Team für den großen Einsatz.

Lassen Sie, meine lieben Leser, die Bilder auf sich wirken und bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil.


Wenn Ihnen unsere Arbeit gefallen hat und Sie auch ein derartiges Projekt verwirklichen wollen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Ihr Frank Pretzsch


Bildergalerie

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
professionelle Trockeneisreinigung !