Suche
  • christiannicola

Im Armenhaus

Neben dem Eingang steht geschrieben:

„ ZU GUT DEN ARMEN LEUTEN LIES DIESES HAUS BEREITEN HERR JOH. KEES A.MDCCV ‚’

Im Jahr 1705 wurde mit einer Spende des damaligen Kantors Johann Kees das sogenannte Armenhaus in Gräfenberg errichtet. Es war eine der ersten allgemein nützlichen Einrichtungen seiner Zeit in Gräfenberg und Umgebung.


Mein Telefon läutet, ich hebe ab. Ein freundlicher Herr am anderen Ende der Leitung fragt an, ob wir eine mit dicker Kalkfarbe gestrichene Holzdecke strahlen könnten. Es wäre auch schön, wenn es zeitnah geschehen würde, er möchte gerne weiter sanieren. Wir vereinbaren einen Termin.

In Gräfenberg angekommen finde ich auch schnell das besagte Objekt und stehe vor einem kleinen aber reizvollen Fachwerkhaus. Mir fällt sofort die Sandsteintafel rechts am Eingang ins Auge und ich lese die Inschrift.

Ich bin beeindruckt. Es wird mir eine Ehre sein, einen Beitrag zur Erhaltung einer 300 Jahre alten Bausubstanz zu erbringen. Der nette Herr vom Telefon bittet mich herein und führt mich durch sein liebevoll saniertes Häuschen.

Wie er mir berichtet, hat er viel Mühe und Zeit in dieses Haus investiert, aber die Decke abschleifen, das ist für Ihn zu anstrengend. Das kann ich gut nachvollziehen.

Mit unsere Technik und der Erfahrung meines Teams, werden wir ein gutes Ergebnis erzielen. Ich habe ein gutes Gefühl und der nette Herr ist mir sehr sympathisch.

Gesagt getan, alles lief gut, alle Beteiligten waren am Ende zufrieden.

Wenn ich Sie, meine lieben Leser, wieder überzeugen konnte und Sie auch über eine Sanierung nachdenken, dann kontaktieren Sie mich. Ich berate Sie gerne.


Ihr Frank Pretzsch


Bildergalerie

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auf dem Kasberg

professionelle Trockeneisreinigung !